Das Temperatur- und Drucküberwachungssystem HAPGuard von Johnson Matthey gewährleistet, dass Ihr Katalysator die RICE NESHAP-Vorgaben zur Luftreinhaltung einhält.

Die US-Umweltbehörde erließ kürzlich Vorschriften zur Luftreinhaltung, die die Abgasemissionen gefährlicher Schadstoffe (HAPS) aus bis dahin nicht regulierten Hubkolbenverbrennungsmotoren (RICE) reduzieren sollen. Johnson Matthey liefert Oxidationskatalysatoren und Dreiwegekatalysatoren sowie Abgaskatalysatoren and die Betreiber von stationären Gasmotoren und stationären Dieselmotoren zum Erreichen der Abgasemissionswerte, die von RICE NESHAP vorgegeben werden. Außerdem schreibt die Umweltbehörde die ständige Überwachung der Betriebstemperatur und des Gegendrucks des Katalysators vor.

Erfahren Sie mehr über RICE NESHAP

Der HAPGuard Monitor wurde von Johnson Matthey für den Einsatz bei ModulexTM and DualOx® Katalysatoren mit Oxidationskatalysatoren und Dreiwegekatalysatoren konstruiert, um den Motorbetreibern die Einhaltung von RICE NESHAP zu ermöglichen. Die Betriebsbedingungen des Motors sind bei HAPGuard voreingestellt. Er gibt eine Warnung ab, wenn der Betrieb des Motors zu Abgasen führen kann, die nicht den Vorschriften entsprechen und gibt Hinweise darauf, wie die RICE NESHAP-Vorgaben eingehalten werden können. So wird sichergestellt, dass Fettmischmotoren bei 750°F-1250°F und Magermischmotoren bei 450°F-1350°F betrieben werden, wie von der US-Umweltbehörde vorgeschrieben, wodurch der Katalysator am effizientesten funktioniert.